Die spanische Version der globalen IASC-Richtlinien zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen ist online!

Version of the Spanish IASC Guidelines

Im November 2019 wurden in New York die Inter-Agency Standing Committee (IASC) „Guidelines on Inclusion of Persons with Disabilities in Humanitarian Action“ erstmalig veröffentlicht. Jetzt wurde eine spanische Übersetzung durch das „Phase 2 – Leave no one behind!“ Projekt angefertigt.

Die globalen Richtlinien sind ein Meilenstein in der inklusiven humanitären Hilfe. Sie legen wesentliche Maßnahmen fest, die humanitäre Akteure ergreifen müssen, um die Bedarfe und Rechte von Menschen mit Behinderungen zu berücksichtigen. Menschen mit Behinderungen sind vor allem in Krisen- und Konfliktgebieten oftmals am stärksten gefährdet, da sie häufig von humanitären Hilfsmaßnahmen ausgelassen werden. Aus diesem Grund wurden Maßnahmen für eine inklusivere, humanitäre Hilfe erarbeitet. Jedes Kapitel stellt dabei Menschen mit Behinderungen in den Mittelpunkt humanitären Handels, als Akteur und als Teil der betroffenen Bevölkerungsgruppe.

Die IASC Richtlinien wurden nun mit Hilfe unseres „Phase 2 – Leave no one behind!“ Projektes in eine weitere Amtssprache der Vereinten Nationen übersetzt. Von jetzt an stehen die globalen Richtlinien auch spanischsprachigen, humanitären Akteuren zur Verfügung, die in der lateinamerikanischen Region tätig sind.

Dies sind die ersten humanitären Leitlinien, die mit und von Menschen mit Behinderungen und ihren repräsentativen Organisationen in Zusammenarbeit mit humanitären Akteuren entwickelt wurden. Gleichermaßen wurden auch bei der Übersetzung der IASC Richtlinien, Selbstvertreter*innen und Fachreferent*innen einbezogen, um den menschenrechtsbasierten Ansatz von Behinderung auch in der Übersetzung fortzuführen.

Wir möchten an dieser Stelle daher noch einmal dem Verbund Lateinamerikanischer Selbstvertretungsorganisationen von Menschen mit Behinderungen (RIADIS), der International Disability Alliance (IDA) und Kolleg*innen von Humanity & Inclusion für ihre Unterstützung danken.

Die „Directrices del Comité Permanente entre Organismos sobre la Inclusión de las Personas con Discapacidad en la Acción Humanitaria“ sind auf unserer Materialseite verfügbar.

Weitere, barrierefreie Versionen der spanischen Übersetzung können auf der offiziellen Website des IASC heruntergeladen werden.