Aktuelles

Erfolgreicher Abschluss unseres interaktiven, Ostafrika spezifischen Online-Trainings!

Von Patricia Flaam|12. April 2021

Unser Projekt „Leave no one behind!” fördert die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der humanitären Hilfe. Anhand der globalen Inter-Agency Standing Committee (IASC)-Leitlinie zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Humanitären Hilfe arbeiten wir daran, humanitären Akteuren ein besseres Verständnis vom menschenrechtsbasierten Ansatz von Behinderung in ihrer Arbeit zu vermitteln. Dafür nutzen wir […]

Weiterlesen

Die französische Version der globalen IASC-Richtlinien ist jetzt ebenfalls online!

Von Sabrina Ebert|25. Februar 2021

Neben der englischen, spanischen und arabischen Version der „IASC (Inter-Agency Standing Committee) Guidelines on „Inclusion of Persons with Disabilities in Humanitarian Action“ wurde nun auch die französische Version veröffentlicht. Die Übersetzung wurde mit Hilfe unseres „Phase 2 – Leave no one behind! Projektes angefertigt. Die globalen IASC-Richtlinien sind die ersten humanitären Leitlinien, die mit und […]

Weiterlesen

Die spanische Version der globalen IASC-Richtlinien zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen ist online!

Von Sabrina Ebert|21. Januar 2021

Im November 2019 wurden in New York die Inter-Agency Standing Committee (IASC) „Guidelines on Inclusion of Persons with Disabilities in Humanitarian Action“ erstmalig veröffentlicht. Jetzt wurde eine spanische Übersetzung durch das „Phase 2 – Leave no one behind!“ Projekt angefertigt. Die globalen Richtlinien sind ein Meilenstein in der inklusiven humanitären Hilfe. Sie legen wesentliche Maßnahmen […]

Weiterlesen

Der Humanitäre Kongress Berlin – “Exposing Power & Privilege in Times of Crisis”

Von Nastassja Herrmann|28. Oktober 2020

Vom 26. bis 30. Oktober 2020 fand der diesjährige Humanitäre Kongress Berlin rund um das Thema „Macht & Privilegien in Krisenzeiten sichtbar machen“ virtuell statt. Auf dem Kongress diskutierten internationale Experten*innen über bestehende Machtungleichheiten innerhalb des humanitären Sektors und wie diese die globale Reaktion auf Krisen prägen. Die weltweit aktuelle Situation, insbesondere im Hinblick auf […]

Weiterlesen

Human Rights Film Festival – The Future is Now!

Von Nastassja Herrmann|7. Oktober 2020

Zehn Tage lang ermöglichte uns das Human Rights Film Festival, durch tolle Filme, Beiträge, Diskussions- und Q&A-Veranstaltungen, sich mit Themen rund um Menschrechte, den Klimawandel und die globalen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung auseinanderzusetzen, diese zu hinterfragen und somit neue Perspektiven zu gewinnen. Die gesamte SDG Conference kann unter dem folgenden Link angeschaut werden. Ab […]

Weiterlesen

Online Seminar „Inklusion von Menschen mit Behinderung in humanitären Coronavirus-​Maßnahmen“

Von Sabrina Ebert|17. August 2020

Das Projekt „Phase 2 – Leave no one behind!: Mainstreaming von Behinderung in der humanitären Hilfe“ hat ein erstes online Webinar durchgeführt. Thema war die „Inklusion von Menschen mit Behinderung in humanitären Coronavirus-Maßnahmen“. Das Webinar steht online zur Verfügung.  Menschen mit Behinderung haben ein höheres Risiko bei einer Corona-Infizierung schwer zu erkranken. Gleichzeitig ist es […]

Weiterlesen

Humanitärer Kongress Berlin am 17. und 18. Oktober 2019

Von Sabrina Ebert|16. Februar 2020

Auf dem Humanitären Kongress in Berlin diskutieren Expert/-innen über die humanitären Herausforderungen der Klimakrise. Der Klimawandel verstärkt die Anzahl der Katastrophen und Konflikte weltweit. Für Menschen mit Behinderung sind die Barrieren nach Naturkatastrophen oder in Konfliktregionen besonders hoch und oftmals werden sie in der humanitären Hilfe übersehen. Handicap International fordert mehr Teilhabe für die, die […]

Weiterlesen

Kurs zur inklusiven Sanitärversorgung in der Nothilfe

Von Sabrina Ebert|1. August 2019

Das Projekt „Phase 2 – Leave no one behind“ hat bei einem Simulationstraining des Technischen Hilfswerks und der German Toilet Organization deutsche humanitäre Akteure zum Bau von inklusiven Sanitäranlagen in der humanitären Hilfe geschult und ihnen einen umfassenden Überblick zu den Herausforderungen und Möglichkeiten geboten. Das vom Auswärtigen Amt finanzierte Projekt „Phase 2 – Leave […]

Weiterlesen

Neues Projekt „Phase 2 – Leave no one behind“ unterstützt NOHA Studierende

Von Sabrina Ebert|21. Juni 2019

Was bedeutet eigentlich Inklusion in der humanitären Hilfe und wie funktioniert das? Das Projekt „Phase 2 – Leave no one behind! Mainstreaming von Behinderung in der humanitären Hilfe“ hat erfolgreich 4 Wochen lang Studierende des Instituts für Friedenssicherungsrecht und humanitäres Völkerecht der Ruhr-Universität-Bochum begleitet und sie dabei unterstützt, einen inklusiven Projektantrag zu schreiben. Das Projekt […]

Weiterlesen