Beiträge zum Thema Flucht aus der Ukraine

Hilfsangebote von Einrichtungen der Behindertenhilfe und Privatpersonen für geflüchtete Ukrainer*innen mit Behinderung

Nach dem Ausbruch des Ukrainekrieges war im Handicap-International-Projekt „Crossroads“ schnell klar, dass unter den Geflüchteten Personen sein werden, die besonders schutzbedürftig sind, weil sie eine Behinderung haben. Die Frage war: „Wie lässt sich speziell ihnen möglichst passgenau und vor allem niedrigschwellig helfen?“ Um den geflüchteten Menschen mit Behinderung schnell und unkompliziert Hilfsangebote machen zu können, […]

Weiterlesen

„Wieder einmal erschwert ein Gesetz den Menschen mit Behinderung den Zugang zur Teilhabe.“

Anfang Juni fand der sogenannte Rechtskreiswechsel statt: Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind, beziehen nun nicht mehr Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), sondern nach dem Sozialgesetzbuch (SGB II und XII). Gute Regelungen für die Eingliederungshilfe hat der Gesetzgeber aber vernachlässigt. Die Folgen für Menschen mit Behinderung sind fatal. Aus der ganzen Ukraine flüchten Menschen […]

Weiterlesen

Der Informationsbedarf ist sehr groß – Rückblick auf eine Infoveranstaltung für geflüchtete Ukrainer*innen

Am Ende waren es dann doch 340 Teilnehmende bei der Informationsveranstaltung „Mit einer Behinderung in Deutschland: Was sind meine Rechte? Wo bekomme ich Hilfe? Austausch für Menschen mit Behinderung aus der Ukraine“ am 22. Juni 2022. Geflüchtete Menschen aus der Ukraine, die zum Teil selbst eine Behinderung haben oder von denen ein Angehöriger betroffen ist. […]

Weiterlesen

Aufruf an die Organisationen der Behindertenhilfe

Unterstützen Sie geflüchtete Menschen aus der Ukraine, insbesondere die mit einer Behinderung! Noch immer kommen täglich Ukrainer*innen mit und ohne Behinderung in Deutschland an. Sie benötigen dringend Unterstützung – vom Transport von der polnischen Grenze nach Deutschland über eine Gehhilfe wie einen Rollator bis hin zur Unterkunft in einer Einrichtung der Behindertenhilfe. Hier können die […]

Weiterlesen

„Wir möchten den geflüchteten Ukrainer*innen ein sicheres Ankommen bieten“

In der Ukraine leben nach offiziellen Angaben 261.000 Menschen mit einer Behinderung. Viele von ihnen sind vor dem Krieg geflüchtet. Eine Vermittlungsplattform bringt sie mit Unterstützern zusammen, damit sie in Deutschland ankommen können – auch längerfristig.  Anfang März fährt ein Konvoi an die polnisch-ukrainische Grenze. Von dort bringt er geflüchtete Ukrainer*innen nach Deutschland. Einer der […]

Weiterlesen

Crossroads veranstaltet erste Fachveranstaltung zur Beratung geflüchteter Ukrainer*innen

Fachveranstaltung Fachkräfte der EUTBs, Vertreter*innen von Kommunen, jemand von der Flüchtlingsberatung Nürnberg, von der AWO Brandenburg, vom Diakonieverband Reutlingen und dem JMD, Access, Caritas Seniorenberatung Dresden und viele mehr – am 18. Mai nahmen 413 Fachkräfte, Vertreter*innen von Behörden und ehrenamtlich Aktive an der Fachveranstaltung „Menschen mit Behinderung aus der Ukraine: Austausch zum anstehenden Rechtskreiswechsel“ […]

Weiterlesen

Neue Rechtslage für Geflüchtete aus Ukraine vergisst Menschen mit Behinderung

Presseinformation Berlin, 02.06.2022. Gemeinsam mit fünf Fachverbänden macht Handicap International in einer Pressemitteilung auf eine schmerzhafte Lücke in den neuen Regelungen der Bundesregierung für den Leistungszugang geflüchteter Menschen aus der Ukraine aufmerksam. Menschen mit Behinderung wurden in dem neuen Gesetz an entscheidender Stelle vergessen. Der Zugang zur Eingliederungshilfe nach SGB IX bleibt ungeklärt. Damit wurde die Chance […]

Weiterlesen